Pudding-Auflauf | Apfel & Vanille | Resteverwertung Deluxe | vegan

Wir Deutschen lieben unser Brot. Von Pumpernickel bis Weißbrot – der Duft von frischem Brot und Gebäck weht einem hier zu Lande fast an jeder Straßenecke um die Nase. Vor allem wenn ich wieder eine Weile in Asien war, fällt mir das hier immer wieder auf.

Brot ist einfach lecker! ….so lange es frisch ist. Denn sobald es etwas länger liegt, trocken wird oder der Konsistenz einer Gummisohle näher kommt, möchte es keiner mehr essen.

Konsumwahn und Lebensmittelverschwendung

Wusstest du, dass in Deutschland jährlich etwa 500 000 Tonnen Brot auf dem Müll landen? Natürlich ist der Teil, der bei uns zuhause ab und zu mal im Müll landet nur ein Bruchteil von dem, der durch Bäckereien und Supermärkte vernichtet wird. Teilweise, weil das Haltbarkeitsdatum vor Abverkauf erreicht wurde, teilweise schon Tage vorher, weil es zu aufwändig wäre neue Etikette mit reduziertem Preis für bald ablaufende Waren zu verteilen. Das ist nicht nur schade um das leckere Brot, sondern vor allem eine riesige Verschwendung von Ressourcen (Strom, Wasser, Anbauflächen,….) die für die Produktion notwendig sind.

Jeder kann einen kleinen Beitrag leisten.

„Ja, aber da kann ich doch auch nichts dran ändern.“ Sicher lässt sich die Industrie nicht von heute auf morgen ändern. Ich bin aber davon überzeugt, das ein nachhaltiges und bewusstes handeln vieler einzelner Menschen langfristig zu einer Veränderung führen wird. Wie sieht das bei mir aus?

  • Nur so viel einkaufen, wie ich verbrauchen kann.
  • Erst wieder einkaufen gehen, wenn nichts frisches mehr im Haus ist.
  • Gemüse und Obst was labberig geworden ist zu Suppen oder Smoothies verabeiten.

So vermeide ich nicht nur unnötigen Abfall, sondern entdecke auch neue Kreationen, wie z.B. diese hier:

20180222_191715_0001.png
Rezept für altbacken Brot – Pudding-Auflauf – Vegan

Rezept – Apfel & Vanille Pudding-Auflauf

Zutaten

  • Altbackenes Brot (ca. 500g)
  • 1L Hafermilch
  • 1 Päckchen Vanillepudding Pulver
  • Äpfel (ca. 200g)
  • Zimt

Zubereitung

  1. Brot in dünne Scheiben schneiden
  2. Etwas Haferdrink in ein kleines Glas beiseite stellen und das Puddingpulver darin auflösen.
  3. Übrigen Haferdrink aufkochen und die Mischung mit dem Puddingpulver mit einem Schneebesen gut unterrühren. Etwas Zimt dazu geben.
  4. Einen halbe Apfel in dünne Scheiben schneiden und den Rest fein raspeln.
  5. Nun abwechselnd eine Lage Brot, Pudding und Äpfel in einer Auflaufform schichten. Zum Schluss die Apfelscheiben oben drauf legen.
  6. Den Auflauf mindestens 15 Min. (oder über Nacht) ziehen lassen und bei 175°C für etwa 25 Min. backen, bis oben eine schöne goldbraune Kruste zu sehen ist.

Fertig ist das gute Stück – und das Brot kein bisschen trocken mehr!

Klingt das nicht nach einem perfekten Sonntagsfrühstück? Aufwachen, in den Ofen schieben und nochmal ein halbes Stündchen weiter schlummern 😉


16 Gedanken zu “Pudding-Auflauf | Apfel & Vanille | Resteverwertung Deluxe | vegan

  1. Das Rezept klingt ja super lecker! Ich mag Resteverwertung auch gerade beim Backen. Am liebsten backe ich z.b. Apfelkuchen mit zu weichen Äpfeln, die hier keiner mehr essen mag. Im Kuchen machen die sich aber prima.
    Beste Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s